Ästhetische Dermatologie

Ästhetiksprechstunde und Faltenbehandlung

Mimikfalten, Krähenfüße, Zornesfalten: Viele Zeichen der Hautalterung lassen sich mittlerweile mit verschiedenen nichtoperativen Techniken therapieren. In unserer Hautarztpraxis beraten wir Sie umfassend zu den aktuellen Möglichkeiten der Faltenbehandlung.

Faltenbildung: Hintergrund

Der Prozess der Hautalterung beginnt bei den meisten Menschen ab dem 25. Lebensjahr. Typische Zeichen sind Lachfalten im Gesicht oder Krähenfüße im Bereich der Augen. Darüber hinaus nimmt mit zunehmendem Alter das Unterhautfettgewebe ab, was die Haut dünner und trockener macht. Umwelteinflüsse wie UV-Licht und das Rauchen beschleunigen diese Prozesse zusätzlich.

Hautalterung

Bereits ab Ende 20 beginnt die Haut zu altern. Neben der chronologischen Hautalterung spielt die Lebensweise eine entscheidende Rolle. Wichtige Faktoren sind

  • UV-Exposition (Sonne, Solarium),
  • Rauchen und Umweltverschmutzung,
  • Ernährung und Sport sowie
  • Stress.

Mit zunehmendem Alter lässt die Produktion natürlicher Feuchtigkeitsspeicher in der Haut (z. B. Hyaluronsäure) langsam nach, wodurch die Haut an Glätte und Strahlkraft verliert und sich erste Fältchen und später tiefe Falten bilden. Die natürliche Kollagenproduktion verlangsamt sich ebenfalls. Nach und nach verändern sich dadurch unsere Gesichtszüge und manchmal sieht man älter aus, als man sich fühlt. Die Haut verliert nicht nur an Spannkraft sondern auch an Volumen, da das Unterhautfettgewebe abgebaut wird und sich gleichzeitig das Fettgewebe mit der Schwerkraft nach unten verlagert. Fältchen, Linien und Falten als auch Pigmentflecken machen das Alter besonders sichtbar.

Behandlungen

Behandlung der mimischen Falten durch Botulinumtoxin

Das in der ästhetischen Dermatologie eingesetzte Botulinumtoxin  führt zu einer chemischen Denervierung der motorischen Endplatte, wodurch es zu einer reversiblen (vorübergehenden) Lähmung von Muskeln kommt. Das Ergebnis ist eine zeitlich begrenzte Lähmung oder Abschwächung der Muskelaktivität.

Botulinumtoxine sind insbesondere für das obere und mittlere Gesichtsdrittel, aber auch für spezielle Behandlungen im unteren Gesichtsdrittel und des Halses geeignet. Botulinumtoxin ist auch sehr effektiv für die Behandlung der umschriebenne Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen) im Bereich der Achseln, an Handflächen und Fußsohlen sowie der Stirn.

Einsatzbereiche (Indikationen) im oberen Gesichtsdrittels sind die horizontalen Falten der Stirn und die meist vertikalen Falten der Glabella (Bereich zwischen den Augenbrauen), die zu einem unsicheren und besorgten Gesichtsausdruck führen können.

Indikationen für das mittlere Gesichtsfeld sind die fächerförmig verlaufenden Krähenfüße seitlich der Augen und die Fältchen im Bereich des Nasenrückens, die oft durch Lachen entstehen.

Die Behandlung erfolgt in einer halbliegende Position. Das Behandlungsareal wird von Makeup befreit und im Vorfeld der Behandlung mit einer alkoholfreien Desinfektionslösung (meist Octenisept®) gründlich desinfiziert. Mit einem weißen Kajalstift können die Behandlungspunkte eingezeichnet werden. Anschließend werden geringe Mengen von Botulinumtoxin mit einer sehr dünnen Nadel durch die Haut in den Muskel gespritzt. Nach Beendigung der Behandlung kann die Haut gekühlt werden.

Wir empfehlen in den ersten vier Stunden eine aufrechte Körperhaltung, vor allem sollten Bewegungen wie Kopfüberbeugen und Gesichtsmassagen vermieden werden. Am Behandlungstag ist von Saunabesuchen, Sonnenbestrahlung, Solarium sowie schwerer körperlicher Arbeit und Sport abzusehen. Das Waschen und Reinigen des Gesichtes sowie das Auftragen von Make-up sind uneingeschränkt möglich.

Der Beginn der Wirkung ist frühestens nach zwei bis fünf Tagen zu erwarten. Das Maximum des Behandlungserfolges tritt nach zehn bis vierzehn Tagen ein. Der Therapieeffekt bleibt für ca. drei bis vier Monate bestehen. Durch wiederholte Behandlungen „verlernt“ der Zielmuskel seine unbewusste Aktivität, wodurch die Faltentiefe nachhaltig reduziert wird, sodass im Verlaufauch Behandlungen alle sechs bis zwölf Monate ausreichend sein können.

Wir empfehlen eine Kontrolle nach zwei Wochen, um ggf. kleine Korrekturen durchzuführen.

Wenn eine alleinige Hemmung der Muskelaktivität durch Botulinumtoxin die Faltentiefe nicht befriedigend verringert, kann eine Kombinationsbehandlung mit einem Hyaluronsäure Filler ergänzend durch geführt werden.

Behandlungen mit Botulinumtoxin sind ausgesprochensicher. Nebenwirkungen sind aufgrund des Wirkmechanismus zeitlich begrenzt. Während der Behandlung können punktförmige Blutungen und anschließend kleine Hämatome (Blutergüsse) auftreten. Das Einbringen der Lösung kann leicht schmerzhaft bzw. unangenehm sein, wird aber im Allgemeinen sehr gut toleriert. Eine vorübergehende Abschwächung benachbarter Muskelgruppen ist möglich und kann in Abhängigkeit der behandelten Region beispielsweise zum Herabhängen des Oberlides oder leichte Asymmetrie führen. Weitere Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und leichtes Unwohlsein, Spannungsgefühl, Juckreiz und Infektionen an der Injektionsstelle sind möglich.

Kontraindikationen für eine Botulinumtoxinbehandlung sind:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Vorliegen von Muskel- und Nervenerkrankungen
  • akute Entzündungen im Behandlungsareal
  • Personen unter 18 Jahren aufgrund der Zulassung

In unserer Praxis verwenden wir Bocouture® für die Behandlung mimischer Falten und zur Behandlung des vermehrten Schwitzens im Bereich der Achseln.  

Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Falten lassen sich durch eine Unterspritzung glätten. Eine Füllsubstanz wird dazu mit einer feinen Nadel sanft unter die Falte eingebracht und füllt damit diese von unten auf. Wir benutzen Füllmaterialien (Dermafiller), die mit der Zeit vom Körper auf ganz natürliche Weise abgebaut werden. Es entsteht ein natürlich schönes und lang anhaltendes Ergebnis. Feine, mittlere und selbst ausgeprägte Falten können schnell und sanft korrigiert werden. Die Faltenunterspritzung ist eine optimale Alternative zu operativen Eingriffen. Der Erfolg ist sofort sichtbar ohne wesentliche Ausfallzeiten.

Natürlich schön mit Hyaluronsäure

Ihre Persönlichkeit und Ihre natürliche Ausstrahlung stehen im Mittelpunkt unserer Ästhetikbehandlungen. Ziel ist ein frisches und natürlich gesundes Aussehen ohne künstlich zu wirken. Sie werden entspannter und ausgeruhter aussehen.

Wir benutzen die Belotero® Produktfamilie der Firma Merz. Diese sind Premiumprodukte der neuen Generation von Dermalfillern auf Hyaluronbasis und sind speziell für eine sanfte Falten‐ und Volumenbehandlung entwickelt worden. Das Wirkprinzip ist einfach: Dermalfiller polstern einzelne Falten sanft von innen auf, Falten werden geglättet, verloren gegangenes Volumen ausgeglichen. Nach der Behandlung wirkt das Gesicht sofort glatter und frischer.

Mit Belotero® bieten wir eine große Auswahl an Premiumfillern an, die Ihren individuellen Ansprüchen gerecht werden. Die verschiedenen Gesichtszonen unterscheiden sich in der Hautdicke und stellen ganz eigene Anforderungen. Je nach Behandlungsziel und zu behandelnder Region wählen wir das passende Produkt für Sie aus:

  •  Belotero® Revive zur Revitalisierung der Haut
  • Belotero® Balance für die Behandlung mittlerer Falten und Verschönerung der Lippen (Kontur und Volumen)
  • Belotero® Intense für die Korrektur tiefer Falten
  • Belotero® Volume für den Ausgleich von verloren gegangenem Volumen z.B. zum Wangen-, Kiefer- und Jochbeinaufbau

Die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Belotero® Dermalfiller wurden in zahlreichen Studien, an denen auch Herr Dr. Bachmann als Prüfer teilgenommen hat, belegt. Dank eines modernen Herstellungsprozesses lässt sich das Gel sehr leicht in die Haut injizieren und ist dabei besonders stabil und sichert ein lang anhaltendes Ergebnis.

Wie läuft eine Behandlung mit einem Dermalfiller ab?

Die Faltenbehandlung ist einfach und unkompliziert. Nach einer gründlichen Hautdesinfektion werden die Dermalfiller mit einer sehr feinen Nadel oder Kanüle in geringen Mengen unter die Falte gespritzt und füllen diese sanft von innen auf. Die Menge richtet sich dabei nach der Faltentiefe, dem Volumenmangel und der zu behandelnden Region.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung mit Dermalfillern wird im Allgemeinen als wenig belastend und wenig schmerzhaft empfunden. Für eine besonders schmerzarme Behandlung verwenden wir ultrafeine Nadeln und können auch Filler mit Lidocain einsetzen sowie auf Wunsch das Behandlungsareal mit einer Betäubungscreme vorbehandeln. Damit kann Ihr Schmerzempfinden deutlich reduziert werden.

Calciumhydroxylapatit Filler mit Biostimulation

Neben den Hyaluronsäure basierte Dermalfillern bieten wir auch Behandlungen mit Radiesse, einem Calciumhydroxylapatit-Dermalfiller an. Radiesse® ist ein hochwertiger injizierbarer Dermalfiller, der aus einem geschmeidigen Trägergel und sogenannten Mikrosphären – kleinsten kugelförmigen Teilchen aus Calciumhydroxylapatit – besteht.

Radiesse® korrigiert sofort altersbedingte Falten sowie Volumen‐ und Konturverluste. Gleichzeitig wirkt es langfristig gegen die strukturellen Ursachen der Hautalterung. Mikrosphären in Radiesse® regen die Fibroblasten durch Biostimulation zur Kollagenproduktion an. Der Kollagenaufbau wirkt besonders positiv auf die Hautfestigkeit und ‐qualität. So entsteht ein natürlicher Lifting‐Effekt, der auch die Konturen neu definiert – ganz ohne chirurgischen Eingriff.

Mit der Reaktivierung der körpereigenen Kollagen‐ und Elastinproduktion beginnt die Verjüngung der Haut von innen heraus. Die Hautqualität verbessert sich spürbar – für eine lang anhaltend jüngere und frischere Ausstrahlung. Radiesse® verleiht Ihnen ein ganz natürliches Aussehen mit geschmeidigen Übergängen zwischen behandelten und unbehandelten Arealen, die Mimik wird in keiner Weise beeinträchtigt.

Fragen und Antworten 

Was ist Kollagen?

Das Strukturprotein Kollagen wir täglich neu gebildet, speichert Feuchtigkeit und fördert die Regeneration von Hautzellen. Es sorgt für Volumen und Elastizität und lässt unsere Haut straff und glatt erscheinen. Kollagen wirkt besonders positiv auf die Hautfestigkeit und ‐qualität und definiert dadurch auch die Konturen des Gesichts.

Wie verträglich ist die Behandlung?

Calciumhydroxylapatit zählt wie Hyaluron zu den biologisch abbaubaren Füllmaterialien, ist also kein permanenter Filler. Ihr Körper kennt diesen Stoff, denn er kommt in seiner natürlichen Form auch im menschlichen Organismus vor. Der Abbau ist nach einigen Monaten vollständig abgeschlossen. Aber durch die Biostimulation wirkt Radiesse® weit über diesen Zeitraum hinaus.

In Deutschland ist Radiesse® als Medizinprodukt CE‐zertifiziert und dessen Wirkung und gute Verträglichkeit in zahlreichen klinischen Studien belegt.

Wie verläuft die Behandlung?

Nach einer gründlichen Hautdesinfektion wird Radiesse® mit einer feinen Nadel oder Kanüle unter die Haut gespritzt. Die Faltenbehandlung ist einfach und unkompliziert und dauert im Schnitt 30 Minuten. Der kosmetische Effekt ist nach der Injektion sofort sichtbar.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung mit Radiesse® wird im Allgemeinen als wenig belastend und wenig schmerzhaft empfunden. Für eine besonders schmerzarme Behandlung verwenden wir feine Nadeln und können Radiesse® mit Lidocain einsetzen sowie auf Wunsch das Behandlungsareal mit einer Betäubungscreme vorbehandeln. Damit kann Ihr Schmerzempfinden deutlich reduziert werden.

Skin Rejuvenation und Straffung durch fraxionierte CO2 Laser

Mit der modernen Lasertechnologie des fraktionierten CO2 Lasers, ist eine innovative Methode der Hautverjüngung und Narbenreduzierung entwickelt worden. Wir freuen uns sehr darüber, Ihnen diese Technologie nun bei uns anbieten zu können!

Was macht den fraktionierten CO2 Laser so besonders?

Bei der fraktionierten Lasertherapie handelt es sich um eine nichtinvasive Therapie der Haut, bei der kleine Fältchen, Narbengewebe oder Hautveränderungen sanft abgetragen werden. Die innovative Technologie ermöglicht eine schmerzarme Behandlung ohne Narkose, lediglich eine hautbetäubende Creme kommt in einigen Fällen zum Einsatz. Schon nach ein bis zwei Behandlungen sind die ersten Ergebnisse der fraktionierten Laserbehandlung sichtbar: Deutlich glattere, ebenmäßigere und straffere Haut, die Gesundheit und Jugend ausstrahlt.

Wann kann die fraktionierte CO2 Lasertherapie eingesetzt werden?

Der fraktionierte CO2 Laser lässt sich bei fast allen Hautveränderungen einsetzen, insbesondere bei der Therapie von Akne, gegen Narben und Schwangerschaftsstreifen und bei der Reduktion von Falten hat sich der fraktionierte CO2 Laser bewährt. Auch Pigmentflecken, vergrößerte Poren, Hautveränderungen durch UV-Licht, Sommersprossen und Tränensäcke können mit dem fraktionierten CO2 Laser deutlich reduziert oder vollständig entfernt werden.

Ob der fraktionierten CO2 Laser für Ihre individuellen Hautprobleme in Frage kommt, lässt sich im Rahmen einer persönlichen Voruntersuchung bei uns im Hautzentrum Berlin feststellen.

Welche Nebenwirkungen hat die fraktionierte CO2 Lasertherapie?

Grundsätzlich handelt es sich bei der Behandlung mit dem fraktionierten CO2 Laser um ein sehr schonendes Verfahren, das kaum in die Hautgesundheit eingreift. In einigen Fällen kommt es zu leichten Rötungen und Schwellungen der Haut, die an einen leichten Sonnenbrand erinnern. Diese Hautveränderung verschwindet jedoch binnen weniger Tage. Da das schonende Verfahren die Hautgesundheit nicht beeinträchtigt, können auch sehr sensible Zonen mit dem fraktionierten CO2 Laser behandelt werden, beispielsweise Hals, Dekolleté oder die Hände. Durch die tiefenwirksame Regeneration der Haut profitieren Sie von einem langanhaltenden Ergebnis, das über mehrere Jahre hinweg anhält.

PRP zur Hautverjüngung („Vampirlift“)

Plättchenreiches Plasma (PRP) ist eine Eigenbluttherapie. Es ist reich an Wachstumsfaktoren und bioaktiven Eiweißen, die zu einer erhöhten Produktion von Kollagen und damit zu einer verbesserten Elastizität, Lumineszenz und Dicke der Haut führt. PRP stimuliert die Differenzierung, Reifung und das Wachstum von Stammzellen und aktiviert die Angiogenese (Gefäßbildung), was das Haarwachstum und sogar die Entwicklung neuer Haarfollikel entscheidend unterstützt. PRP sorgt ebenfalls für einen Volumeneffekt, weshalb es auch zur Behandlung von Falten durch Volumenverlust eingesetzt wird.

Neben der Behandlung von Haarausfall bieten wir auch die Behandlung mit PRP zur Hautverjüngung an. Dabei wird das Blutplasma in einem Spezialröhrchen mittels Zentrifuge getrennt und ggf. mit Hyaluronsäure angereichert. Anschließend wird das Plättchenreiche Plasma entsprechend der Behandlungswünsche in die Haut eingebracht. Ziele sind die Hautverjüngung und die Verbesserung der Hautstruktur sowie die Minderung von Hautfalten.

Fruchtsäure Peeling

Microneedling

…bald können Sie auch hier mehr über das Thema erfahren!

Fettwegspritze

…bald können Sie auch hier mehr über das Thema erfahren!

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Hautzentrum Berlin

Siddi & Bachmann

Ihre Dermatologie in Dahlem

Breitenbachplatz 8

14195 Berlin

Telefon: (030) 823 40 24

 

v

Unsere Sprechzeiten

Montag 8:30 – 13:00 Uhr + 14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 8:30 – 13:00 Uhr
Mittwoch 8:30 – 13:00 Uhr
Donnerstag 8:30 – 13:00 Uhr + 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag 8:30 – 13:00 Uhr

Privatsprechstunde Dienstag 14:00 – 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Erfahrungen & Bewertungen zu Hautzentrum Berlin

Bewerten Sie uns auf