Zornesfalte, Krähenfüße und Lachfalten: Eine ausgeprägte Mimik macht sich bei manchen Menschen schon in jungen Jahren bemerkbar. Wenn Sie sich mit den Zeichen der Hautalterung unwohl fühlen, weil Sie erschöpft und älter aussehen, als Sie sich tatsächlich fühlen, kann eine Behandlung mit Botulinumtoxin, kurz BTX, Abhilfe schaffen. Wir klären Sie über alle Behandlungsmöglichkeiten im Hautzentrum Berlin bei Siddi & Bachmann auf.

Was genau ist Botulinumtoxin eigentlich?

Botox wird oft fälschlicherweise synonym für Botulinumtoxin genannt. Tatsächlich ist Botox nur der Name für ein bestimmtes Botulinumtoxin A. Spricht man allgemein vom Botulinumtoxin sind BTX oder BoNT geeignete Abkürzungen. Für ästhetische Indikationen sind folgende Präparate zugelassen: Azzalure (Abobotulinumtoxin), Bocouture (Incobotulinumtoxin) und Vistabel (Onabotulinumtoxin). Diese Botulinumtoxine sind beliebte Wirkstoffe in der ästhetischen Medizin, die vor allem zur Behandlung hyperaktiver mimischer Muskeln und damit zur Korrektur störender dynamischer Mimikfalten eingesetzt werden. BTX wird auch zur Behandlung neurologischer Indikationen wie z.B. bei Migräne und Spastiken eingesetzt. Hierfür stehen Dysport, Xeomin und Botox zur Verfügung.

Wie wirkt Botulinumtoxin?

BTX hemmt die Freisetzung des Neurotransmitters Acetylcholin, wodurch die Impulsübertragung von Nerv zu Muskel blockiert wird. Nach der Injektion bindet BTX an die präsynaptische Membran cholinerger Nerven und wird dort aufgenommen. Das Botulinumtoxin hemmt durch verschiedene Prozesse in den Nerven die Erregungsübertragung der Signale zwischen den Nervenzellen und Muskeln, weil der Neurotransmitter Acetylcholin nicht mehr ausgeschüttet werden kann. Die Fähigkeit der Muskulatur, sich anzuspannen, wird entsprechend der Menge an Botulinumtoxin gehemmt. Es kommt zu einer Entspannung der Muskulatur und folglich einer Glättung der mimisch bedingten Falten.

Welche Vorteile hat eine Behandlung mit Botulinumtoxin?

  • Nahezu keine Nebenwirkungen oder Komplikationen
  • Unkomplizierter und schneller Eingriff
  • Keine Ausfallzeit
  • Nachhaltige Effekte bei regelmäßiger Behandlung

Welche Falten können mit Botulinumtoxin behandelt werden?

  • Krähenfüße (seitliche Lachfalten an den Augen)
  • Denkerstirn (horizontale Stirnfalten)
  • Zornes- oder Glabellafalten (senkrechte Falten zwischen den Augenbrauen, der Glabella)

Wie läuft eine Behandlung mit Botulinumtoxin ab?

Vereinbaren Sie einen Beratungs- und Behandlungstermin in unserer Praxis. Im Gespräch mit Ihnen werden wir Ihre Wünsche und realistisch erreichbaren Ziele sowie die dafür geeigneten Behandlungsoptionen besprechen.

Vorbereitung und Betäubung

Es erfolgt eine orientierende neurologische Untersuchung und eine Untersuchung der mimischen Muskulatur. Der Arzt ermittelt die zu behandelnden Gesichtsmuskeln, markiert die Behandlungspunkte und desinfiziert die entsprechenden Hautareale. Im Allgemeinen ist eine Betäubung nicht notwendig, jedoch im Vorfeld mit einer Betäubungscreme möglich.

Die Behandlung

Nach der Markierung und gründlichen Hautdesinfektion wird das stark verdünnte Botulinumtoxin mit einer feinen Kanüle in die Muskelbäuche injiziert. Die Einstichstelle wird im Anschluss gekühlt, und durch leichten Druck werden Schwellungen und Blutergüsse weitgehend verhindert, sodass nach der Behandlung kaum etwas sichtbar ist. Die Behandlung dauert meist nicht viel mehr als eine Viertel Stunde, sodass Sie in der Regel nach einer halben Stunde die Praxis wieder verlassen können.

Gibt es Nebenwirkungen bei einer Behandlung mit Botulinumtoxin?

Botulinumtoxin ist ein äußerst sicheres Präparat in der ästhetischen Medizin. Durch die Einhaltung bekannter Vorsichtsmaßnahmen sind Nebenwirkungen selten und meist wenig bedeutsam. Alle Nebenwirkungen sind zeitlich begrenzt.

  • Kleinere Blutergüsse
  • Leichte Schwellungen
  • Ptosis (Herabhängen) von Augenbrauen und Augenlidern (selten)
  • Asymmetrie
  • Allergische Reaktionen (sehr selten)

Die Ergebnisse

Um die besten Ergebnisse zu erzielen und unerwünschte Ereignisse zu vermeiden, sollten Sie körperliche Anstrengung sowie Sauna- oder Schwimmbadbesuche vermeiden. In den ersten drei Stunden nach der Behandlung sollten Sie den Kopf aufrecht halten, da sich das Botulinumtoxin noch verteilen kann.
Die ersten Ergebnisse der Faltenbehandlung zeigen sich nach 2 bis 5 Tagen. Nach circa 14 Tagen ist die maximale Wirkung zu erkennen. Die Effekte der Behandlung halten in der Regel zwischen 3 und 6 Monaten.

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin für eine Behandlung mit Botulinumtoxin im Hautzentrum Berlin bei Siddi & Bachmann, damit Sie sich in Ihrer Haut wieder rundum wohlfühlen.

Bildquelle: Foto von cottonbro von Pexels

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Hautzentrum Berlin

Siddi & Bachmann

Ihre Dermatologie in Dahlem

Clayallee 225

14195 Berlin

Telefon: (030) 823 40 24

 

v

Unsere Sprechzeiten

Montag 8:30 – 13:00 Uhr + 14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 8:30 – 13:00 Uhr
Mittwoch 8:30 – 13:00 Uhr
Donnerstag 8:30 – 13:00 Uhr + 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag 8:30 – 13:00 Uhr

Privatsprechstunde Dienstag 14:00 – 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Erfahrungen & Bewertungen zu Hautzentrum Berlin

Bewerten Sie uns auf