Was Sie beachten sollten

Wer an einem akuten oder chronischen Handekzem leidet, muss die empfindliche Haut an den Händen besonders intensiv pflegen. Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten, um die Hautgesundheit nicht noch zusätzlich zu gefährden. Wir möchten Ihnen einige praktische Tipps geben, die für die Pflege der Hände im Falle eines Handekzems unerlässlich sind.

Wie sollte man die Hände bei einem Handekzem pflegen?

Wer unter einem Handekzem leidet, sollte zum Händewaschen nur lauwarmes Wasser und parfümfreie Seife benutzen, um die natürliche Hautbarriere aufrecht zu erhalten. Achten Sie dabei darauf, dass keine Seifenrückstände auf der Haut verbleiben. Trocknen Sie im Anschluss gründlich die Hände und achten Sie dabei auch auf die Fingerzwischenräume. Wenn stärkere Verschmutzungen entfernt werden müssen, wiederholen Sie den Vorgang mehrmals. Greifen Sie nicht auf aggressivere Hautreinigungsmittel oder Reinigungsbürsten zurück!

Nachdem die Hände gereinigt wurden, sollte zur Milderung des Handekzems eine pflegende Creme verwendet werden. Hier eignen sich unterschiedliche Handschutzcremen, die speziell für die Behandlung von Handekzemen entwickelt wurden. Von der Creme nur eine geringe Menge auftragen und sorgsam in die Haut einmassieren, bis sie vollständig eingezogen ist. Hier stellen unterschiedliche Marken gleich mehrere Produkte zur Verfügung, die im Rahmen des Hautschutzplans verwendet werden können. Im Rahmen der Behandlung des Handekzems erstellen wir gemeinsam mit Ihnen natürlich einen umfassenden Behandlungsplan, bei dem sich abhängig von Hauttyp und Hautzustand verschiedene Pflegeprodukte eignen. Sprechen Sie uns dazu einfach persönlich im Hautzentrum Berlin an oder vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

Allgemeine Maßnahmen gegen Handekzeme

Achten Sie darauf, möglichst wenig Kontakt mit reizenden Stoffen zu haben. Desinfektionsmittel, Lösungsmittel, Alkohol, Verdünner, chemische Farbstoffe, Polituren und viele weitere Produkte können die Haut zusätzlich schädigen und den Heilprozess des Handekzems verlängern. Lässt sich der Kontakt zum Beispiel aus beruflichen Gründen nicht vermeiden, können spezielle Handschuhe getragen werden. Achten Sie auch beim Kochen darauf, möglichst wenig Kontakt zu reizenden Stoffen zu haben. Insbesondere Zitrusfrüchte können das Ekzem verschlimmern, aber auch der Saft von Tomaten oder die frische Stärke von Kartoffeln birgt ein gewisses Risikopotential. Beim anschließenden Spülen sollten Sie, wenn möglich, ebenfalls Handschuhe tragen oder auf eine Geschirrspülmaschine zurückgreifen. 

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Hautzentrum Berlin

Siddi & Bachmann

Ihre Dermatologie in Dahlem

Breitenbachplatz 8

14195 Berlin

Telefon: (030) 823 40 24

     

    v

    Unsere Sprechzeiten

    Montag 8:30 – 13:00 Uhr + 14:00 – 18:00 Uhr
    Dienstag 8:30 – 13:00 Uhr
    Mittwoch 8:30 – 13:00 Uhr
    Donnerstag 8:30 – 13:00 Uhr + 14:00 – 18:00 Uhr
    Freitag 8:30 – 13:00 Uhr

    Privatsprechstunde Dienstag 14:00 – 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

    Erfahrungen & Bewertungen zu Hautzentrum Berlin

    Bewerten Sie uns auf