(030) 823 40 24
Heller Hautkrebs ist eine Sammelbezeichnung für Hautkrebserkrankungen, die von den oberen Hautschichten, den Epidermiszellen, ausgehen. Dazu gehören unter anderem Basalzellkarzinome und Plattenepithelkarzinome. Obwohl sie weniger aggressiv sind als das Melanom, sollten sie keinesfalls unterschätzt werden, da auch heller Hautkrebs gefährlich sein kann.

Warum ist heller Hautkrebs gefährlich?
Basalzellkarzinome und Plattenepithelkarzinome können zwar langsamer wachsen und entwickeln nur selten Metastasen als Melanome, aber wenn sie unentdeckt oder unbehandelt bleiben, können sie in umliegendes Gewebe eindringen und schwerwiegende Schäden verursachen. Fortgeschrittene Plattenepithelkarzinome können – insbesondere in bestimmten Körperregionen wie z.B. im Kopfbereich – auch Metastasen entwickelt.

Früherkennung und Diagnose
Die Früherkennung ist der Schlüssel zur wirksamen Bekämpfung von hellem Hautkrebs. Achten Sie auf Veränderungen in Ihrer Haut, wie wunde Stellen, nicht heilende Geschwüre, Knötchen, Blutungen oder Veränderungen in bestehenden Muttermalen. Wenn Sie solche Anzeichen bemerken, konsultieren Sie umgehend einen Dermatologen. Die Diagnose erfolgt in der Regel durch eine Hautuntersuchung und, falls erforderlich, durch eine Gewebeprobe (Biopsie).

Behandlungsmöglichkeiten
Die Wahl der Behandlung hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter der Tumorart, Größe, Ort und das Stadium der Erkrankung:

Chirurgische Entfernung: In den meisten Fällen erfolgt die Entfernung des Tumors durch eine einfache Operation. Im Allgemeinen ist die Dermatochirurgie die Therapie der 1. Wahl beim hellen Hautkrebs.

Bestrahlung und Photodynamische Therapie: In einigen Fällen kann eine Strahlentherapie oder eine Photodynamische Therapie empfohlen werden.

Medikamentöse Therapien: Für fortgeschrittene Fälle können Medikamente oder Cremes verwendet werden.Die Wahl der Therapie wird individuell auf den Patienten abgestimmt und hängt wie beim Melanom von verschiedenen Faktoren ab.

Präventive Maßnahmen
Um das Risiko für hellen Hautkrebs zu reduzieren, sollten Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

Sonnenschutz: Vermeiden Sie übermäßige Sonnenexposition und verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit hohem SPF.

Hautkontrolle: Führen Sie regelmäßige Selbstuntersuchungen durch und achten Sie auf Veränderungen.

Früherkennung: Lassen Sie verdächtige Hautveränderungen von einem Dermatologen untersuchen.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig, und wir stehen Ihnen bei Siddi & Bachmann gerne zur Seite, um Ihre Hautgesundheit zu schützen und sicherzustellen.

Wir beraten Sie dazu gerne. Ihr Praxisteam Siddi & Bachmann

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Hautzentrum Berlin

Siddi & Bachmann

Ihre Dermatologie in Dahlem

Clayallee 225

14195 Berlin

Telefon: (030) 823 40 24

 

v

Unsere Sprechzeiten

Montag 8:30 – 13:00 Uhr + 14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 8:30 – 13:00 Uhr
Mittwoch 8:30 – 13:00 Uhr
Donnerstag 8:30 – 13:00 Uhr + 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag 8:30 – 13:00 Uhr

Privatsprechstunde Dienstag 14:00 – 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Erfahrungen & Bewertungen zu Hautzentrum Berlin

Bewerten Sie uns auf